Neue Gentechnik fördert Patentierung

Neben viel Kritik an der von Seiten befürwortender Wissenschaftler und der Industrie immer wieder anfgeführten Sicherheit neuer gentechnischer Verfahren, wie CRISPR/CAS, werden diese auch die Patentierung von Tieren und Pflanzen weiter vorantreiben. Dies wird weitreichende Auswirkungen auf vor allem kleinere und mittelständige Züchtungsunternehmen haben, schreibt Christoph Then von Testbiotech in der Juliausgabe der Unabhängigen Bauernstimme. Auch wenn die Verfahren, wie behauptet, günstig und verhältnismäßig einfach anzuwenden seien, so profitieren doch vor allem große Konzerne, die neben der Züchtung auch eine eigene Rechtsabteilung für die Beantragung von Patenten sowie die Verfolgung von Patentverletzungen besäßen. Die Politik ist aufgefordert hier einen gesetzlichen Rahmen zu schaffen, der sicherstellt, dass in Zukünft keine weiteren Patente auf Leben erteilt werden.

28.06.2018

Zahl der internationalen Patentanmeldungen (WIPO/WO) im Bereich Nutzpflanzen und neue Gentechnik pro Unternehmen (2008 bis Juni 2018)