Sich Einmischen und Einbringen

Bisher waren die Sozialwahlen und vor allem die zu wählenden Vertreter in aller Regel eine Bastion des Bauernverbands. Obwohl die Interessen aller landwirtschaftlicher Betriebe vertreten werden sollten spiegelte sich dies nicht bei der Zusammensetzung der Gremien wieder. Dabei haben die Entscheidungen der Gremien zur Ausrichtung und Ausgestaltung beispielsweise der Berufsgenossenschaften weitreichenden Auswirkungen auch auf die Strukturen der Landwirtschaft, indem sie ermöglichen Betriebe ihrer Struktur und Größe nach zu Be- bzw. zu Entlasten. In den aktuellen Regelung sind insbesondere kleine vielfältig strukturierte, viehhaltende Betriebe von überdurchschnittlich hohen Beiträgen betroffen.

Mit dem Ziel eine deutlichen Verbesserung der Beitragsgerechtigkeit, der Transparenz und der Wahlgerechtigkeit in der kommenden Sozialwahlperiode für die Landwirtschaft, Forstwirtschaft und Imkerei zu erreichen hat sich jetzt ein Aktionsbündnis gegründet. Einstimmig beschlossen wurde die Aufstellung von freien Listen für die Wahl zur Vertreterversammlung der Sozialversicherung Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SV LFG). Die Sozialwahl findet am 31. Mai 2017 statt. Vorschlagslisten müssen bis zum 17. November 2016 eingereicht sein.

Gegründet wurde das Aktionsbündnis von Mitgliedern der nachfolgenden Organisationen bzw. Zusammenschlüssen:

AbL e.V. Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft

AK HAK Arbeitskreis für die Abschaffung der Hofabgabeklausel

BDM e.V. Bund Deutscher Milchviehhalter

Bayrischer Landesverband der Landwirte im Nebenberuf e.V.

DBB e.V. Deutscher Bauernbund

DBIB e.V. Deutscher Berufs und Erwerbs Imker Bund

Landesverband der Landwirte im Nebenberuf Mecklenburg-Vorpommern

VDL Bundesverband deutscher Landwirte

Weitere Zusammenschlüsse sind willkommen!

29.04.2016
Von: mn