Milchpreis Down-Under

Die neuseeländische Molkerei Fonterra senkt ihre Milchauszahlungspreise. Als Grund gibt das Unternehmen die schlechte Absatzsituation am Weltmarkt an. Aktuell wird der Preis für die Saison bis Ende Mai gesenkt (Basispreis 3,90 NZ$ (2,41 Euro)). Schon im Januar war der Preis nach unten korrigiert worden. Anders als in Europa gewährt die Molkerei ihren Lieferanten Liquiditätshilfen. Die Verantwortlichen sehen ein schon 18 Monate dauerndes Marktungleichgewicht. Mitverantwortlich sei auch die rückläufige Nachfrage aus Russland und China. Als Verursacher identifizieren die Neuseeländischen Molkereiverantwortlichen daneben die stark angewachsenen Milchmengen in Europa. Sie forderten von den EU-Staaten ihre Milchproduktion zu drosseln. In Neuseeland geschehe dies bereits. Die Produktionsmenge 2015/16 dürfe demnach um ca 4 Prozent gegenüber der Vorjahresperiode zurück gehen. Erreicht werde dies durch einen Abbau der Kuhzahl sowie eine Verringerung der Kraftfuttergaben. Vor Ende diesen Jahres wird dennoch keine Preiserholung erwartet.

17.03.2016
Von: mn