Gläsere Molkerei geht an die Schweiz

Die im nordosten Deutschlands beheimatete Gläserne Molkerei wurde am 20. Januar vollständig von der schweizerischen Emmi übernommen. Seit 2012 bestand eine Minderheitenbeteiligung von den Schweizern, die 2014 auf 76 % erhöht wurde. Emmi übernimmt mit der Gläsernen Molkerei einen Biomilchverarbeiter mit einer Jahreskapazität von ca 120 Mio Litern Milch, die von Biobetreiben unterschiedlicher Bioverbände geliefert werden. Neben Bioland, Naturland, Demeter, Biopark, Gäa gehören sie dem Verbund Ökohöfe an. An den Standorten in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern arbeiten rund 100 Mitarbeiter. Da einige Betriebe auch nach dem strengren US amerikanischen National Organic Program Richtlinien zertifiziert sind, besteht die Möglichkeit der Exporte von Teilen der Produktion in die USA. Vor allem in Zeiten, da der Biomilchmarkt nicht wie derzeit unterversorgt ist könnte dies eine interessante zusätzliche Vermarktungsoption sein.

28.01.2016
Von: mn