Neue Züchtungsmethoden

Der Saatgutzüchter Carl Vollenweider und Eva Glinsky von der IG Saatgut berichten in einem Interview in der Mai-Ausgabe der Bauernstimme zu neuen Züchtungsmethoden und CRISPR/CAS. Sie befürchten eine weitere Konzentration der Saatgutbranche und fordern eine klare Kennzeichnung dieser Methoden als Gentechnik. Keinesfalls sei deren Einsatz als unbedenklich zu beurteilen. Die Eingriffe ins Genom, auch wenn sie mit einer höheren Präzision erfolgen als herkömmliche gentechnische Methoden, müssten immer auf unvorhersehbare Veränderungen überprüft werden. Für ihre Arbeit schlossen sie den Einsatz gentechnische Methoden nachdrücklich aus.

26.04.2018
Von: mn

Eva Gelinky und Dr. Carl Vollenweider