Klare Verträge

Durch die Insolvenz der Berliner Milcheinfuhr Gesellschaft ist ein wichtiger Partner für die freien Milcherzeugergemeinschaften (MEG) weggebrochen. Nicht wenige MEG's haben deshalb ihre Arbeit eingestellt bzw. sind zerbrochen und die Mitglieder mussten versuchen wieder bei den verbleibenden Molkereien aufgenommen zu werden. Nicht wenige mussten Hohn und Spott ob des gescheiterten Projekts, einer freien Milchvermarktung, über sich ergehen lassen. Umso wichtiger, dass betont Peter Guhl von der MEG Milchboard sei es jetzt klare Lieferbedingungen zu vereinbaren.Dazu sei ein Eingreifen der Politik notwendig. Nur mit ihrer Unterstützung könne ein System erreicht werden, welches die konkrete Menge in kg, die über eine bestimmte Laufzeit geliefert werden darf und muss und den konkrete Preis in €/kg festschreibt.

26.04.2018
Von: mn

Wenn ich Küh bin möchte ich klare Lieferbeziehungen