Artikel aus der Bauernstimme

02.01.2018

Wir sehen uns in Berlin!

02.01.2018

Es muss gehandelt werden

02.01.2018

Viel mehr als ein Vertrag

Registrieren Sie sich für den Nachrichtenbrief

Warenkorb

Ihr Warenkorb enthält keine Artikel
zum Warenkorb

Kontakt 

AbL Bauernblatt Verlags-GmbH
Bahnhofstr. 31
59065 Hamm
Tel.: 02381/492288
Fax: 02381/492221  

verlag[at]bauernstimme.de

11.05.2016
cw

Internationales Lob und Schub für Leguminosen

Im Rahmen des Internationales Jahres der Hülsenfrüchte 2016 fanden Ende April zwei Veranstaltungen statt, die den vielfältigen Nutzen der Körnerleguminosen als nährstoffreiche, bodenverbessernde und „klima-smarte“ Kulturen betonten und größere Anstrengungen zur Ausdehnung des globalen Anbaus forderten. In Marokko tagte die „Internationale Konferenz zu Hülsenfrüchten für Gesundheit, Ernährung und nachhaltige Landwirtschaft in Trockenregionen“ und in Italien veranstaltete die Landwirtschaftsorganisation der UN, die FAO, das Seminar „Böden und Hülsenfrüchte: eine Symbiose für's Leben“. Insbesondere wurde diskutiert, welche Rolle Leguminosen für die neuen Sustainable Development Goals (SDG) spielen – im Bezug auf Aspekte der Zielsetzung im Themenblock 2: Hungerbekämpfung, verbesserte Ernährungssituation, Verbreitung nachhaltiger Landwirtschaft sowie auf solche des Themenblocks 15: Bekämpfung der Wüstenbildung, Stop und Umkehrung von Landdegradation, Stop von Biodiversitätsverlusten. Wichtig dafür seien Programme zur verbesserten Produktivität von Hauptanbaukulturen, die verbreitete Nutzung der Hülsenfrüchte zur nachhaltigen Intensivierung und die Erhöhung der genetischen Vielfalt, um die Krankheits- und Schädlingsresistenz stark anzuheben. Der Anbau und die Nutzung von Hülsenfrüchten trage zur nachhaltigen ländlichen Entwicklung und zur Einkommensicherung auf dem Land bei.