Artikel aus der Bauernstimme

02.01.2018

Wir sehen uns in Berlin!

02.01.2018

Es muss gehandelt werden

02.01.2018

Viel mehr als ein Vertrag

Registrieren Sie sich für den Nachrichtenbrief

Warenkorb

Ihr Warenkorb enthält keine Artikel
zum Warenkorb

Kontakt 

AbL Bauernblatt Verlags-GmbH
Bahnhofstr. 31
59065 Hamm
Tel.: 02381/492288
Fax: 02381/492221  

verlag[at]bauernstimme.de

Bäuerliche Landwirtschaft Nachrichten - Archiv

Die Haltungsvorschriften in der Schweinemast verstoßen gegen das Tierschutzgesetz und sind verfassungswidrig. Zu diesem Schluss kommt ein von Greenpeace beauftragtes Rechtsgutachten der Hamburger Anwälte Davina Bruhn und Ulrich Wollenteit. Die in der Nutztierhaltungsverordnung bzw. in der TierSchNutzV (Verordnung zum Schutz...[mehr]

Testbiotech hat am Gerichtshof der Europäischen Union eine Klage gegen die Importzulassung gentechnisch veränderter Sojabohnen der Firmen Bayer und Monsanto eingereicht. Diese Sojabohnen, die unter Bezeichnungen wie „Balance GT“ oder „Roundup Ready 2 Xtend Soybeans“ verkauft werden, können mit Glyphosat in Kombination mit...[mehr]

Wir haben alles im Griff. Das will zumindest Bayer-Geschäftsführer Baumann seinen Aktionären bei der Jahreshauptversammlung im Kongresszentrum am Platz der ??? in Bonn vermitteln. Überdurchnittlich alt ist der Großteil der Anwesenden. Viele dürften ehemalige Bayermitarbeiter gewesen sein, die sich jetzt die Rede des „Neuen“...[mehr]

Fleisch aus besserer, tiergerechterer Haltung wünschen sich 90 Prozent der Kunden von Lidl und Aldi von den Lebensmittel-Discountern. Dafür sind 85 Prozent der Befragten bereit, bis zu fünf Euro pro Kilogramm Fleisch mehr zu bezahlen. Das zeigt eine repräsentative Forsa-Umfrage unter Kunden der beiden Discounter im Auftrag von...[mehr]

18.04.2017

mn

Prosecco ohne Glyphosat

Neben Glyphosat sollen in Zukunft eine ganze Reihe von Pflanzenschutzmitteln verboten sein wenn die Produzenten weiterhin die kontrollierte Ursprungsbezeichnung Prosecco DOC führen wollen. Verpflichtend soll das Verbot ab kommendem Jahr eingeführt werden. Schon in diesem Jahr werden die Mittel aus den Anbaustatuten gestrichen....[mehr]

Stärken wir gemeinsam ihre Rechte![mehr]

17.04.2017

mn

Tote Bienen

Wie jedes Jahr im Frühling schauen die Imker gespannt auf die erwachenden Bienenvölker. Trotz guter Betreuung und ausreichend Futter kommt es immer wieder zu unerwarteten Ausfällen. Unbefriedigend ist in den meisten Fällen, dass die Ursachen des Bienensterbens über die Wintermonate meist unklar bleiben. Besonders Hart getroffen...[mehr]

Sie sehen Artikel 22 bis 28 von 322