Artikel aus der Bauernstimme

02.01.2018

Wir sehen uns in Berlin!

02.01.2018

Es muss gehandelt werden

02.01.2018

Viel mehr als ein Vertrag

Registrieren Sie sich für den Nachrichtenbrief

Warenkorb

Ihr Warenkorb enthält keine Artikel
zum Warenkorb

Kontakt 

AbL Bauernblatt Verlags-GmbH
Bahnhofstr. 31
59065 Hamm
Tel.: 02381/492288
Fax: 02381/492221  

verlag[at]bauernstimme.de

Bäuerliche Landwirtschaft Nachrichten - Archiv

Die EU-Kommission hat ihre Entscheidung darüber, ob neue Züchtungsmethoden wie beispielsweise Crispr-Cas, als gentechnische Verfahren eingestuft werden sollen, was die gentechnikkritische Bewegung nachdrücklich fordert, bis auf weiteres verschoben. Ganz anders die Bundesregierung, die offenbar an einer schnellen Möglichkeit...[mehr]

Eine Studie der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen, die sie im Auftrag des Fachverbandes Biogas (FvB) bei mehr als 600 Biogasanlagenbetreibern durchgeführt hat zeigt das große Interessen der Betreiber an einem Ausbau der Wärmenutzung. Die in im Rahmen der Studie erstmals erfassten Vermarktungspreise für Wärme zeigt...[mehr]

Wie die britische Premium-Supermarktkette Waitrose jetzt (4.11.) verkündete werden bei den vertraglich gebundenen Schweinemastbetrieben zukünftig Sojabohnen eingesetzt, die nach dem strengem Nachhaltigkeitsstandard des Vereins Donau Soja zertifiziert sind.Waitrose bezeichnet sich als den größten britischen...[mehr]

Die Initiative Tierwohl hat ihren letzten Tierschutzverband verloren. Nach dem Deutschen Tierschutzbund hat als letzte Tierschutzorganisation auch „ProVieh“ die Mitarbeit im Beraterausschuss der Initiative Tierwohl (ITW) aufgekündigt. Kritisiert wird von ProVieh ein zunehmendes abflachen der Kriterien. So spiele beispielsweise...[mehr]

31.10.2016

mn

CETA - Jetzt doch!

Am Sonntag wurde das Abkommen von hochrangigen Vertretern der EU und dem Kanadischen Premierminister Trudeau nun doch, vier Tage später als ursprünglich geplant, unterzeichnet. Die Wallonie, ein Teil Belgiens, hatte noch zu Beginn vergangener Woche erklärt, dem Abkommen in der damaligen Form nicht zustimmen zu können....[mehr]

Im diesjährigen Jahrbuch zum Recht auf Nahrung ist Saatgut das Hauptthema. Vor dem aktuellen Hintergrund der geplanten Fusion von Bayer und Monsanto betonten die Mitherausgeber Brot für die Welt und die Menschenrechtsorganisation FIAN die große Bedeutung bäuerlicher Saatgutsysteme weltweit für die Überlebenssicherung – und die...[mehr]

Jedenfalls nicht in Europa, nicht gegen den Willen der Bevölkerung. Das sagte der Vorstandsvorsitzende des Leverkusener Unternehmens, Werner Baumann, gegenüber der „Süddeutschen Zeitung“ Anfang Oktober (10.10.) in Düsseldorf. Bayer erfolge mit der Übernahme von Monsanto nicht das Ziel gentechnisch verändert Pflanzen auf...[mehr]

Sie sehen Artikel 71 bis 77 von 322