• Willkommen beim ABL Verlag

  • Der AbL Verlag wird getragen von der
    AbL e.V. und vielen Einzelpersonen

  • Hier erscheinen die Monatszeitung unabhängige
    Bauernstimme und der wöchentliche Nachrichtenbrief

  • Jedes Jahr im Januar zur Grünen Woche erscheint das Jahrbuch:
    Der kritische Agrarbericht mit Hintergründen zur Agrarpolitik

    Bücher, Infobroschüren, Hoftafeln und
    weitere Werbemittel runden das Sortiment ab

Aktuelle Ausgabe

03.04.2020

In der aktuellen Situation, in der Corona immer mehr Menschen unmittelbar betrifft. Entweder weil sie Freunde oder Bekannte haben, die betroffen sind, oder aber dass sie selbst unter Quarantäne stehen. Falls sie aktuell nach mehr Lesestoff suchen dann finden sie hier die aktuelle Ausgabe der Unabhängigen Bauernstimme als pdf.

02.04.2020

Als vor einigen Jahren tausende von Menschen durch das Ebola-Virus dahingerafft wurden, haben wir das bedauernd zur Kenntnis genommen, wir leben ja nicht in Liberia oder im Kongo. Wenn im brutalen Syrienkrieg seit 2011 mehr als 380.000 Menschen getötet und mehr als 11 Millionen vertrieben werden, dann macht das manche von uns...

Nachrichten

04.04.2020

Die Corona-Pandemie, klimabedingte Wetterextreme und das Artensterben zeigen, wie krisenanfällig das auf den Weltmarkt orientierte Ernährungs- und Agrarsystem derzeit ist. Das stellt ein zivilgesellschaftliches Bündnis von 54 Organisationen anlässlich der Veröffentlichung eines Bilanzpapiers der vergangenen zwölf Monate zur...

04.04.2020

Mit einem „entschiedenen Widerspruch“ hat der Ökoverband Demeter auf die Werbebotschaft von Aldi in dessen jüngstem Werbeprospekt reagiert, als erster Lebensmittelhändler das gesamte Schaleneier-Sortiment auf Eier umzustellen, die ohne Kükentöten produziert wurden. Denn zum einen gebe es im Naturkostbereich längst...

Unser Tipp

 

 

Aktiv werden: Gentechnikfreie Landwirtschaft sichern

Aktuell steht Europa vor einer Weichenstellung. Zwar hat der Europäische Gerichtshof 2018 eindeutig festgestellt, das neue Gentechnik-Verfahren wie CRISPR Gentechnik sind. Das schmeckt der Gentechnik-Industrie und ihrer Lobby gar nicht und sie versuchen mit allen Mitteln, dass die neuen Gentechniken nicht nach dem Gentechnik-Gesetz reguliert werden müssen. Das ist ein Angriff auf die lang erkämpfte Gentechnikfreiheit in Europa und das müssen wir verhindern! Deshalb schreiben Sie gerne mit dieser Postkarte an EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen. Nur durch eine Regulierung der neuen Gentechnikverfahren unter dem Gentechnikrecht – so wie es der EuGH bestätigt hat – kann auch langfristig die Gentechnikfreiheit von unserem Saatgut, unserer landwirtschaftlichen Erzeugung und unserer Lebensmittel sichergestellt werden. Nur so kann die Wahlfreiheit aufrechterhalten und das EU- Vorsorgeprinzip gewahrt werden. Nur so wird es eine Rückverfolgbarkeit geben, was freigesetzt wird, nur so können wir Haftungsansprüche durchsetzen. Wir fordern ein klares Signal von der neuen Kommissionspräsidentin für die Gentechnikfreiheit Europas!

Bestellen Sie gerne die gewünschte Stückzahl.

 

Entdecken

Unabhängige Bauernstimme

Kostenloser Nachrichtenbrief

Lernen Sie die AbL kennen

Kooperation mit dem Netzwerk Solidarische Landwirtschaft

Werbematerialien aus dem Netzwerk Solidarische Landwirtschaft können ab sofort direkt beim AbL Verlag bestellt werden.