• Willkommen beim ABL Verlag

  • Der AbL Verlag wird getragen von der
    AbL e.V. und vielen Einzelpersonen

  • Hier erscheinen die Monatszeitung unabhängige
    Bauernstimme und der wöchentliche Nachrichtenbrief

  • Jedes Jahr im Januar zur Grünen Woche erscheint das Jahrbuch:
    Der kritische Agrarbericht mit Hintergründen zur Agrarpolitik

    Bücher, Infobroschüren, Hoftafeln und
    weitere Werbemittel runden das Sortiment ab

Aktuelle Ausgabe

26.11.2018

Als ich vor zehn Jahren im November 2008 zur Eurotier fuhr, bekam ich am Einlass einen Messeprospekt in die Hand gedrückt. Fast alle Artikel beschäftigten sich mit dem Thema Tierschutz. Ich war voller Hoffnung, dass sich etwas bewegt. Auf der Messe allerdings waren wenig echte Innovationen im Stallbereich zu sehen. Auch in...

26.11.2018

Die Deutsche Landwirtschaftsgesellschaft (DLG) freut sich über eine erfolgreiche Messewoche: „2.597 Aussteller aus 62 Ländern präsentierten ihre Neuheiten und Konzepte für die landwirtschaftliche Praxis weltweit. Digitale Lösungen mit Elektronik, Steuerungs- und Regeltechnik, Datenmanagement sowie Innovationen aus den Bereichen...

Nachrichten

13.12.2018

„Liebe Regierungschefs, es muss endlich Fairness in der Gemeinsamen Agrarpolitik geben!“ Das fordert der Verband der litauischen Milcherzeuger LPGA auf einer Kundgebung in Brüssel anlässlich des heutigen Treffens der Staats-und Regierungschefs der EU, auf dem es um den Mehrjährigen Finanzrahmen (MFR) der EU für 2021-2027 und...

12.12.2018

Die enorme Marktmacht von Digitalkonzernen wie Google und Facebook gefährdet den Datenschutz und verschärft Abhängigkeiten in der Gesellschaft. Davor warnt die Initiative "Konzernmacht beschränken". In einem heute veröffentlichten Diskussionspapier weist das NGO-Bündnis auf Regulierungslücken des Digitalmarktes hin...

Buch des Monats

 

Wir Bauern sind anders

Neuerscheinung von

Matthias Stührwoldt

Ganz ehrlich: Ich bin gerne Bauer. Was natürlich nicht bedeutet, dass ich den ganzen Tag selig lächelnd und fröhlich singend durch die Gegend tanze. Aber eines ist mal klar: Wenn es stimmt, dass Bauerneltern ihren neugeborenen Kindern als erstes einen schweren Stein auf den Bauch legen, damit diese früh das Jammern und Klagen lernen, dann haben meine Eltern das wohl vergessen. Oder der Stein war nicht schwer genug. Jedenfalls bin ich kein Bauer, der gerne klagt. Im Gegenteil. Ich bin einer, der gern davon erzählt, wie schön das Leben auf dem Bauernhof sein kann ... es gibt glückliche Tage, Stunden, Minuten und Sekunden. Und um die geht es, ein Leben lang. Man sollte sie nicht verpassen, sie nicht unerlebt vorüberziehen lassen. Man sollte sie genießen. Einfach mal stehenbleiben. Innehalten. Gucken. So wie ich beim Kühe holen ...

Matthias Stührwoldt, aus:

Die Poesie des Weidegangs

Entdecken

Unabhängige Bauernstimme

Kostenloser Nachrichtenbrief

Lernen Sie die AbL kennen

Kooperation mit dem Netzwerk Solidarische Landwirtschaft

Werbematerialien aus dem Netzwerk Solidarische Landwirtschaft können ab sofort direkt beim AbL Verlag bestellt werden.