Artikel aus der Bauernstimme

02.01.2018

Wir sehen uns in Berlin!

02.01.2018

Es muss gehandelt werden

02.01.2018

Viel mehr als ein Vertrag

Registrieren Sie sich für den Nachrichtenbrief

Warenkorb

Ihr Warenkorb enthält keine Artikel
zum Warenkorb

Kontakt 

AbL Bauernblatt Verlags-GmbH
Bahnhofstr. 31
59065 Hamm
Tel.: 02381/492288
Fax: 02381/492221  

verlag[at]bauernstimme.de

Volker Nökel

Jahrgang 1949

Comiczeichner, Illustrator, Autor

…….und Vater zweier prächtiger Sprösslinge

 

Büro: Werftbahnstraße 8

24143 Kiel

www.volker-noekel.de

 

 

1973 – 1975 – Studium Biologie an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

1975 – 1980 – Studium Freie Kunst (Malerei) Muthesius-Kunsthochschule Kiel

In seiner langjährigen Tätigkeit als Grafiker und Zeichner arbeitete er u. a. für: „Werner“-Team (Zeichner und Colorist sowie Sprecher in drei „Werner“-Filmen), Microsoft, Tony Sheridan, Heinz Hoenig, TV Comedian Atze Schröder, KIKA, Neander Motors, Mercedes, Cornelsen-Schulbuch-Verlag, Holstein Kiel

 

In seiner langjährigen Tätigkeit als Grafiker und Zeichner arbeitete er u. a. für: „Werner“-Team (Zeichner und Colorist sowie Sprecher in drei „Werner“-Filmen), Microsoft, Tony Sheridan, Heinz Hoenig, TV Comedian Atze Schröder, KIKA, Neander Motors, Mercedes, Cornelsen-Schulbuch-Verlag, Holstein Kiel

 

Volker Nökel lebt seit 1961 in Schleswig-Holstein und hier seit 1978 in der kleinsten eigenständigen Gemeinde des Kreises Plön, dem Dorf Fahren, umgeben von üppigen Raps- und Kornfeldern, saftigen Wiesen, Gülleduft und Hühnerstall…. netten Nachbarn und Freunden.

Eine wahre Quelle der Inspiration, die nicht nur der wilden Hilde, einer überaus emanzipierten Hühnerdame durch seinen Zeichenstift Leben einhauchte, sondern nunmehr auch des deutschen liebste Knolle, der Kartoffel, Gestalt gab. …..Und nicht nur irgendeiner gewöhnlichen Kartoffel, sondern Ihrer Majestät persönlich, der Königin unter den Kartoffeln….Linda!

Die ersten Ideen hierzu entstanden während eines Auftrags für den Schauspieler Heinz Hoenig unter mallorcinischer Sonne. Seinerzeit lief die von Biobauer Karsten Ellenberg initiierte Aktion „Rettet Linda!“, die nunmehr im März d. J. zum Erfolg führte. Das Linda-Team schlug ihn für seine Verdienste um Linda zum „Ritter“.

Damit Linda ihren Fans in den Köpfen und Herzen weiter erhalten bleibt, entstand der erste Comicband der Reihe „Linda und Konsorten“ – Linda, eine Kartoffel wie du und ich.

In diesem ersten Band arbeitet Volker Nökel die Geschichte der Kartoffel vom Urknall bis in die heutige Zeit auf.

Originalton Volker Nökel:……. „Spektakuläre Entdeckungen führten zu revolutionären Erkenntnissen der sozialen Strukturen und Verhaltensweisen unseres verkannten Grundnahrungsmittels Kartoffel. Bei genauerem Hinschauen könnte uns allerdings der Bissen im Halse steckenbleiben. Betroffen müssen wir nämlich konstatieren, dass uns die Kartoffel ähnlicher und näher ist, als wir es uns eingestehen möchten: Kartoffeln sind eben auch nur Menschen wie du und ich!“

 

Im November 2009 sandte Volker Nökel  ein paar „Schnuppercartoons“ an Karsten Ellenberg als Streiter für Linda. Dieser stellte daraufhin den Kontakt zum AbL-Verlag her, wofür das Linda-Team ihm sehr dankbar ist. Im AbL-Verlag unter der Regie von Vera Thiel fand Volker Nökel nun ein neues Zuhause für seine geistigen Kinder, zunächst für die tolle Knolle Linda und …….vielleicht ja auch für die wilde Hilde!? Kartoffelkiste und Hühnerstall bieten noch viel Stoff zum Schmunzeln…..und wer weiß, vielleicht treffen Linda und die wilde Hilde bald aufeinander ….. “Frauenpower“ aus der Feder eines Mannes!